Großer Andrang bei den Floriansjüngern  
  Tag der offenen Tür ein voller Erfolg  
 
 
 
 
Ein Bauwagen wird schnell und effektiv gelöscht
Foto Jakobi
  „Wasser Marsch !“ hieß es auch bei der Übung der Jugendfeuerwehr.
Foto Jakobi
 
         
 
 
Bei einem Tag mit viel Sonnenschein und bei großer Hitze hatten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wallstadt im Gerätehaus am Mudauer Ring alle Hände voll zu tun. Denn nicht nur kühle Getränke, Kaffee und 38 Kuchen, auch die Ochsenbrust mit Meerrettich und Gyros mit Pommes gingen weg wie nix.
Unter den vielen Gästen konnte Kommandant Heiko Sohn nicht nur die Stadträte Wolfgang Raufelder, Peter Pfanz-Sponagel und Roland Weiß begrüßen. Gekommen waren auch Vertreter der Wallstadter Ortsvereine, befreundete Feuerwehren, die Bezirksbeiräte Dr. Claudia Schöning-Kalender (SPD), Wolfgang Wernet (CDU) und die Vertreter der Berufsfeuerwehr. Leitender Branddirektor Thomas Schmitt, Rudi Götz und Hans Wasserbäch.
Ein ganz besonderes Highlight war die Vorführung der Jugendfeuerwehr, die zeigt, dass die Jüngsten den ganz Großen in fast nichts nachstehen. So zeigten sie wie man einen Bauwagen schnell und effektiv löscht. Vom Anfahren mit dem Einsatzwagen bis hin zum Ausrollen des Schlauches, alles klappte wie geschmiert. Dafür gab es nicht nur Lob von Jugendfeuerwehrwart Philipp Jakobi, auch Kommandant Heiko Sohn freute sich über dieses Engagement. Zuvor waren die Aktiven aus den Reihen der Wallstadter Feuerwehr mit ihrer Demonstration zum Zuge gekommen. Hier stand die liegende Rettung einer Person mittels Leiterhebels im Mittelpunkt. Kommentiert wurden die Übungen vom stellvertretenden Kommandanten Enrico Starck. Überall waren die Mitglieder der Wallstadter Wehr im Einsatz, ob nun bei den Getränken oder am Essensstand, bei den Kinderspielen oder an der Kuchentheke oder der Kasse, hier ist Engagement immer Ehrensache. Eine Überraschung war auch Guiliano Piras gelungen, er kam ganz spontan mit seinem nachgebauten englischen Dampftraktor vorbei und „beförderte“ kleine und große Besucher der Feuerwehr auf diesem originellen Gefährt.
Wie immer hatte sich die Freiwillige Feuerwehr auch beim „Tag der offenen Tür 2009“ einiges einfallen lassen, und so gab es Kinderspiele, Fahrten mit dem Feuerwehrauto, ein Standkonzert der Brassband Mannheim-Wallstadt, Leckeres vom Grill, Fassbier, Kaffee und Kuchen.
Gerade dieser Mix an Unterhaltung, kulinarischem Genuss, gutem Wetter und Spaß kommt bei der Wallstadter Bevölkerung besonders gut an. Schnell ausverkauft war übrigens auch in diesem Jahr die „Ochsenbrust mit Meerrettich“, und auch von den 38 Kuchen blieb kein „Krümel“ mehr übrig.
Die Wallstädter Feuerwehr und die Jugendfeuerwehr konnten beim sonntäglichen Einsatz im Gerätehaus am Mudauer Ring nur Lob von allen Seiten entgegennehmen, und Kommandant Heiko Sohn kann dieses Lob an seine ganze Truppe weitergeben und sich für dieses Engagement bedanken.

Obi