13636,5 Stunden ehrenamtlicher Dienst  
  Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Feudenheim  
 
 
 
   
 
Foto: Freiwilligen Feuerwehr Feudenheim
 
 
         
 
 
Zur Jahreshauptversammlung der Feudenheimer Feuerwehr konnte Abteilungskommandant Andreas Spatz zahlreiche Aktive und Mitglieder der Altersmannschaft begrüßen. Außerdem waren Mannheims Feuerwehrkommandant Thomas Schmitt, der Leiter der Stabsstelle Hans Wasserbäch und Wachleiter Nord Rudi Götz von der Berufsfeuerwehr sowie der stellvertretende Stadtbrandmeister Norbert Windecker von der Freiwilligen Feuerwehr anwesend.
Kamerad Spatz erläuterte, wie sich die 13636,5 Dienststunden, welche die 40 Aktiven im Jahr 2008 leisteten, zusammensetzen. So gab es neben 18 Einsätzen auch eine größere Anzahl Übungen, Bereitschaften und Sicherheitswachen sowie Lehrgänge, Jugendarbeit, Gerätewartung und sonstige Dienste.
Andreas Spatz ehrte die Kameraden mit den meisten Dienststunden und der häufigsten Übungsteilnahme im zurückliegenden Jahr mit einem kleinen Präsent.
Auch die Jugendfeuerwehr war wieder aktiv. Seit Jahresbeginn ist Frank Lackner der neue Abteilungsjugendfeuerwehrwart, Volker Czernotzky sein Stellvertreter.
Als eine der Aktivitäten ist hier die Teilnahme an der Mannheimer Reinigungswoche zu nennen, bei der die Jugendfeuerwehr Feudenheim schon zum dritten Mal in Folge mit dem ersten Platz in der Kategorie Vereine ausgezeichnet.
Feuerwehrkommandant Schmitt beförderte André Gebühr zum Oberfeuerwehrmann und Thorsten Becker zum Oberlöschmeister.
Zum neuen stellvertretenden Abteilungskommandanten wurde Michael Epp gewählt. Sein Vorgänger Roger Bugert bedankte sich bei den Kameraden für die gute Zusammenarbeit.
In den Abteilungsausschuß wählte die Mannschaft Roger Bugert, Norbert Dreher, Michael Epp, Gregor Gehrke und Michael Kimmel. Als Vertreter der Abteilung Feudenheim im Feuerwehrausschuß der Feuerwehr Mannheim wurden Gregor Gehrke und Gerd Wiegand gewählt.
Markus Appel als Schriftführer und Rainer Straßel als Kassenwart wurden in ihrem Amt bestätigt, ebenso wie die Kassenprüfer Florian Bauer und Andreas Wolf.
Wachleiter Rudi Götz freute sich über die Verzahnung der ehrenamtlichen und hauptamtlichen Kameraden. Er würdigte außerdem die Arbeit der Bootsgruppe und ermunterte sie, ihre Aktivitäten in gewohnter Weise fortzuführen.
Weitere Diskussionsthemen des Abends waren unter anderem die Mitgliederwerbung, die Abwicklung von Unwettereinsätzen und die Optimierung der Ausbildung.

Markus Appel