Fröhlich Pfalz auch in Sachen Fußball spitze  
  Gardefest in der Feudenheimer Kleingarten-Anlage Sellweiden  
 
 
 
  Spiel und Spaß unterm Wasserturm , in der Kleingartenanlage Sellweiden hatten auch Fußballfans der Fröhlich Pfalz
Foto Jakobi
 
 
         
 
 
Ganz im Zeichen von Spiel und Spaß stand in diesem Sommer das Gardefest der Fröhlich Pfalz. „Auf den Straßen Mannheims“ war das Thema des Festes, einfach alles was man da spielen kann, vom „Street“ Fußball, bis hin zum Seilspringen, Gummitwist, Hulahopp und viele andere Spiele wurden angeboten. Als besonderes Highlight gab es eine Hüpfburg und eine Wasserrutsche für die Kinder.
Eingeladen von der Mannheimer Ranzengarde, begrüßt von Präsident Hans-Joachim Bender und Gardeminister, Marco Herold, waren viele Fröhlich Pfälzer gekommen. Viel Spaß hatten da auch die ehemalige Prinzessin der Fröhlich Pfalz Silke Hambsch, Ex-Prinz Stefan Rinklef, der neue Senatspräsident der Fröhlich Pfalz Jürgen Messmer und Abordnungen befreundeter Vereine aus der „europäischen“ Metropolregion bis hin zu einer Abordnung der Mainzer Ranzengarde.
Das Team um Gardeminister Marco Herold hatte alle Hände voll zu tun, denn nicht nur Kinderschminken gab es, auch zu einem Fußballturnier konnte man sich anmelden. Sechs Mannschaften hatten sich gemeldet, mit dabei waren die Kurpfalzgarde, Juniorengarde, Dancing Queens, Goggelrobber, Fröhlich Pfalz Kickers 1 und Fröhlich Pfalz Kickers 2. Hart, aber fair wurde da in teilweise gemischten Mannschaften gekämpft. Gewonnen haben das Turnier die „Fröhlich Pfalz Kickers 1“, auf Platz 2 kam die Kurpfalzgarde und die „Dancing Queens“ belegte den 3. Platz.
Es gab reichlich Leckeres vom Grill oder der Kuchentheke, auch kühle Getränke durften nicht fehlen. Dank und Lob gab es für Marco Herold und für alle fleißigen Helfer, die dieses Fest wieder zu einem klasse „Sommer-Event“ machten.

obi