„Singen unterm Regenbogen“  
  Konzert in die Kulturhalle Feudenheim  
 
 
 
  „Singen unterm Regenbogen“
Foto M. Schuh
 
 
         
 
 
Die drei Swingchöre „Good News“ Feudenheim, „Happy Singers“ Ilvesheim und „Ensemble 2007“ Friedrichstal der Chorleiterin Frau Monika Baumann luden zu einem gemeinsamen Konzert in die Kulturhalle Feudenheim ein. Unter dem Titel „Singen unterm Regenbogen“ versprach die Vorsitzende, Monika Schuh ein Programm – so bunt wie die Farben des Regenbogens.

Nach einem gemeinsamen Auftakt aller drei Chöre hatte der Swingchor „Good News“ eine Palette an Evergreens vorbereitet, die sicherlich jedem im Saal bestens bekannt waren. Titel, wie „Singing in the rain“ oder „Wochenend und Sonnenschein“ durften hier nicht fehlen. Die Sängerinnen und Sänger zogen zu jedem Stück ein passendes Accessoire aus einer vom Postboten gelieferten Schatztruhe und sorgten so für einige Lacher im Publikum. Bei „Aber Dich, gibt´s nur einmal für mich…“ war selbst die Chorleiterin sichtlich überrascht, als dazu ein Foto von ihr entrollt wurde. Um die Feststellung des Liedtitels zu unterstreichen, zauberte der Chor außerdem rote Rosen hervor, die Frau Baumann anschließend von allen Sängerinnen und Sängern überreicht wurden.

Danach entführten die „Happy Singers“ das Publikum in die Welt des Musicals und erfreuten mit wunderschönen Andrew Lloyd Webber Melodien. Zwei „Außerirdische“ führten durch diesen Programmteil und wunderten sich nicht wenig über die Menschen, die aus Strichen und Pünktchen auf dem Papier solch schöne Musik machen. Der krönende Abschluss bildete hier „Bohemian Rhapsody“ vom Freddie Mercury.

So konnte das Publikum begeistert und gut gelaunt die Pause genießen, in der mit leckeren Häppchen für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt wurde.

Das „Ensemble 2007“ hatte sich heute dem Swing gewidmet. Die Sängerinnen erzählten von einer romantischen Reise des Mr. Miller in den 40er Jahren zu seiner Liebsten - quer durch Amerika. Die einzelnen Stationen wurden mit stimmungsvollen Titeln wie „Chattanooga Choo-Choo“ oder „Moonlight Serenade“ dargestellt.

Auch hier war das Publikum mit Begeisterung dabei und empfing wiederum die drei Chöre mit viel Applaus zum abschließenden „Thank you for the music“ und „Boogie woogie“.

Aber ohne Zugaben durfte keiner von der Bühne. Bis schließlich auf abgedunkelter Bühne „Good night sweetheart“ erklang und Leuchtstäbchen zum Abschied winkten.

Monika Schuh