Besuch im Johanniter-Pflegezentrum Heinrich Vetter in Ilvesheim  
  Kinder der ChorWerkstatt des GV Frohsinn Mannheim-Feudenheim 1883 e.V. erfreuen Bewohner und Bewohnerinnen.  
 
 
 
 
Foto M. Schuh
 
 
         
 
 
Die kleinen Sängerinnen und Sänger hatten selbst ein abwechslungsreiches Programm mit der Chorleiterin Monika Baumann zusammengestellt und untermalten es mit mehreren auswendig vorgetragenen Frühlingsgedichten. Auch die Begrüßung der Gäste sowie die Moderation der einzelnen Musikstücke wurden von ihnen selbst gekonnt und pfiffig übernommen.
In ihren Liedern erzählten sie u. a. vom Affenstaat aus dem Dschungelbuch, Nessaja von Peter Maffay, gaben Anleitung wie ein Frühstücksei zu pellen ist und hatten schließlich den altbekannten Ohrwurm „Ma come bali bella bimba“ dabei.
Kein Wunder, dass die Zuschauer begeistert mitsummten und sich rhythmisch zu der Musik wiegten. Beim Jäger aus Kurpfalz hatten die Kleinen dann kräftige Unterstützung von allen Anwesenden. Bei so einem musikalischen Publikum konnte der letzte Titel „Heut kommt der Hans zu mir“ mit den Zungenbrechern „ob er aber über Oberammergau, oder aber über Unterammergau …“ problemlos mit allen im Kanon gesungen werden. Ganz klar, dass danach der Ruf nach einer Zugabe aus dem Publikum kam. Ein schöner und fröhlicher Nachmittag für alle Beteiligten!

Monika Schuh