37 Tollitäten gaben den frischgebackenen Löwenträgern die Ehre  
  Lallehaag-Aktiver unter den frisch gekürten Löwenträger  
 
 
 
   
  Zu den ersten Gratulanten nach der Verleihung gehörten Ehefrau Birgit und Tochter Maike.
Foto Jakobi
 
 
         
 
 
(Hz) 237 Damen und Herren aus dem gesamten Verbandgebiet der Vereinigung Badisch Pfälzischer Karnevalvereine aus den Bezirken Vorderpfalz, Westpfalz,Nordbaden und Mittelbaden wurde am 04.01.2009 in der Stadthalle Speyer mit dem 'Goldenen Löwen' für treue Dienste im Ehrenamt ausgezeichnet. Unter den ausgezeichneten auch Heiner Ehhalt von der KG Lallehaag aus Feudenheim.

In seiner Begrüßung freute sich der Präsident der Vereinigung Günter Hauck, dass über 1.000 Besucher bei beiden Veranstaltungen an diesem Tag wieder den Weg in die Speyerer Stadthalle gefunden hatten und würdigte die zur Auszeichnung angetretenen Karnevalisten. In seinem Gedicht über den Goldenen Löwen hob er die Bedeutung dieser in Deutschland einzigartigen und hochrangigen Auszeichnung hervor.

Zum würdigen Rahmenprogramm trug am Vormittag der Fanfarenzug der Perkeo Heidelberg bei, der einmal mehr eine gewaltige Fanfare zu Ehren der Löwenträger erschallen ließ.

'Perkeo' Heidelberg brachte ebenso wie am Nachmittag die 'Kurpfälzer Trabanten' mit ihrem beeindruckenden Musikrepertoire einen gewaltigen Sound in den Saal und heizten die Stimmung in der vollbesetzten Stadthalle wenige Augenblicke nach Eröffnung der Verleihungszeremonie auf Betriebstemperatur.

Für gekonnten Wirbel auf der Bühne sorgte am Vormittag das Junioren-Tanzmariechen der Löwenjäger aus Mannheim-Käfertal Jule Schweter. Auch die Garde der Fröhlich Pfalz Mannheim wusste ebenso wie die Junioren vom FFC Forst mit ihrem Gardetanz zu begeistern. Die Karnevalsunion Miesau zeigte einen außergewöhnlichen Hexen-Schautanz, wobei im Anschluß eine Hexe gar mit dem Goldenen Löwen geehrt wurde.

Bei der Vorstellung der gekrönten Häupter konnte das Präsidium der Vereinigung an diesem Vormittag gar 23 Tollitäten begrüßen:
Der Fanfarenzug der Kurpfälzer Trabanten aus Heidelberg, der mittlerweile aufgrund seines selbstlosen und beispielhaften Engagements in Insiderkreisen den Beinahmen 'Fanfarenzug der Vereinigung' trägt, eröffnete den Ordensreigen am Nachmittag.

Tänzerisch wussten die Garde der Derkemer Grawler mit ihrem Schautanz 'Piraten' zu überzeugen.
Wahrlich als Deutsches Meisterpaar präsentierten sich Vanessa Ganser und Tim Dommermuth vom KV Böhler Hängsching auf der Bühne der Stadthalle.
Hochachtung auch für die Leistungen der Fliedergarde des Mühlburger CC Karlsruhe und der Lohwaldgarde der Spessarter Eber.

Zusammenfassend kann man, was die Tanzeinlagen bei der Löwenverleihung an diesem Tag angeht, getrost von der Spitze im Deutschen Gardetanz sprechen. Es war schlichtweg eine Augenweide, was die Damen und bei den gemischten Garden auch die Herren auf die Bühnenbretter legten. Hochachtung vor solch einer grandiosen Leistung, doch es war nicht mehr als Recht an diesem Ehrentag aus dem Besten zu schöpfen, was die Vereinigung zu bieten hat. Das war man den frischgebackenen Löwenträgern ob ihrer Leistung für das jahrzehntelange ehrenamtliche Engagement schuldig.

Am Nachmittag waren 14 gekrönte Häupter anwesend, die den frischgebackenen Goldenen Löwenträger ihre Ehre erwiesen.
Zufriedene Mienen im Publikum aber auch im Präsidium der Vereinigung, die diesen Ordensmarathon gekonnt und mit Bravour gemeistert haben und dafür sorgten, dass trotz der großen Anzahl der zu Ehrenden der Programmablauf kurzweilig blieb. Ein Kompliment auch an die SKG Speyer, die durch ihre hochprofessionelle organisatorische Unterstützung sehr zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen hat.

Einmal mehr ein besonderes Kompliment aber auch an den Präsidenten der Vereinigung Günter Hauck, der mit Charme, Feingefühl und Witz die Auszeichnungen vornahm, am Mikrofon assistiert von seinen beiden Vizepräsidenten Hans Weidemann und Gerald Bleimaier. Nicht zu vergessen das komplette Präsidium der Vereinigung, das Hand in Hand arbeitete und die Veranstaltung mit Bravour meisterte.

Besonderer Dank gilt nicht zuletzt den Roten Husaren, der Feuerwehrkapelle aus Rülzheim, die einmal mehr und das seit über 30 Jahren, als Sitzungskapelle hervorragende und vor allem ehrenamtliche Arbeit geleistet haben.

Dafür, ebenso wie allen ehrenamtlichen Helfern vor auf und hinter der Bühne ein herzliches Dankeschön. Und wenn viele Jahre ehrenamtliche Tätigkeit erbracht sind, winkt für den einen oder anderen auch einmal der 'Goldene Löwe' der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalvereine e.V.

Rainer Holzhauser