Förderverein für Jugendtreff Wallstadt gegründet  
   
 
 
 
   
  Das ist er der Vorstand des neu gegründeten Förderverein des Wallstadter Jugendtreffs v.l. Ursula Weckesser, Christel Spohni, Bernd Dellert, Heike Klippel und Colette Mrongowius.
Foto Jakobi
 
 
         
 
 

Dass nicht nur der Wallstadter Bezirksbeirat beim Thema Jugendtreff an einem Strang zieht, zeigt die Tatsache zur Gründungsversammlung eines Fördervereins „Jugendtreff Wallstadt“, zu dem nicht nur der komplette SPD Bezirksbeirat, sondern auch der Bezirksbeirat der CDU, vertreten durch Christian Rückold und der Grünen durch Heike Klippel, gekommen waren.

Aber auch die IWV, vertreten durch den Vorsitzenden Bernd Rothacker und die Wallstadter SpVgg 1910 Wallstadt mit dem Vorsitzenden Horst Krischa und dem 2. Vorsitzenden Holger Krämer, zeigten mit ihrem Kommen ihr Interesse an der Situation der Jugendlichen aus Wallstadt. Begrüßt von Dr. Claudia Schöning-Kalender ging es dann auch gleich los. Noch einmal ging sie die verschiedenen Stadien der Planung des Jugendtreffs bis zum Einspruch der Anwohner und dann letztendlich der Streichung aus dem vorläufigen Haushaltsetat der Stadt.

Bei der letzten öffentlichen Bezirksbeiratssitzung hatten die anwesenden Stadträte, Dr. Raymond Fojkar (Grüne), Peter Pfanz-Sponagel (CDU) und Roland Weiß (SPD) ihre Unterstützung bei den anstehenden Etatberatungen zugesichert. Finanzielle Unterstützung erhält der „Mobile Wallstadter Jugendtreff“ auch aus dem Sponseringfonds der MVV und im Stadtteilbudget des Wallstadter Bezirksbeirats sind bereits Mittel aus dem vergangen Jahr reserviert. „Auch Mittel aus dem Budget für dieses Jahr möchten wir schwerpunktmäßig hierfür einsetzten“ teilte Dr. Claudia Schöning-Kalender mit, denn man „Will nun endlich den Stein ins Rollen bringen“ und Nägel mit Köpfen machen. Rollen war das richtige Stichwort, denn was nützt ein Förderverein, wenn es noch keinen „mobilen“ Treff gibt. Aber auch da hatte man schon mal recherchiert.

So wird der RNV demnächst Gelenkbusse ausmustern, da stünde man schon auf der Prioritätenliste ganz oben, teilte SPD-BBRätin Christel Spohni mit. Vorläufig geplanter Standort sei der Parkplatz Ecker Amorbacherstraße/Mosbacherstraße. Falls es bei diesem Standort zu Problemen kommen würde, bot SpVgg Vorstand Horst Krischa an, zu prüfen ob man auf dem Vereinsgelände der Fußballer eventuell einen geeigneten Platz für den mobilen Jugendtreff finden würde.

Auch die Ziele des zu gründeten Fördervereins wurden besprochen „ Insbesondere zählt hierzu jede Jugendarbeit, die darauf angelegt ist, dass sie einem späteren Jugendtreff überführt oder integriert werden kann“ so Dr. Schöning-Kalender. Verfolgt der Verein doch ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Man möchte den Jugendlichen die Möglichkeit geben, einer sinnvollen und aktiven Freizeitgestaltung nach zu gehen. Gleichzeitig möchte man aber auch soziales Verhalten und gesellschaftliches Engagement fördern. Gerade richtig kam da auch die SMD von Stadträtin Andrea Safferling, die kurz berichtete, dass man sich seitens des Gemeinderates für einen Jugendtreff in Wallstadt ausgesprochen habe, dass die Planung eingeleitet werde , der Bau zwar um zwei Jahre verschoben werden müsse, dafür werde aber die mobile Jugendarbeit finanziert.

Nach solch positiven Nachrichten stand der Gründung eines Fördervereins nichts mehr im Weg. Vorgestellt wurde dann ein Satzungsentwurf. Und was eigentlich am wichtigsten war, es wurde eine Vorstandschaft gewählt. Den Wahlausschuss leiteten Bernd Rothacker und Gerd Schenk. Zur ersten Vorsitzenden gewählt wurde an diesem Abend Christel Spohni, ihre Stellvertreterinnen sind Colette Mrongowius und Heike Klippel, für die Finanzen ist Bernd Dellert zuständig und die Schriftführung übernimmt Ursula Weckesser.

Als Mitgliedsbeitrag hat man sich auf 20 Euro für Einzelpersonen und 30 Euro für Familien geeinigt. Über die nächsten Schritte des Fördervereins, bzw über den Termin des nächsten Treffens, werden wir die Leser weiter informieren.



obi

Infos:
Vorsitzende Christel Spohni
Tel: 701019, E-Mail: spohni.christel@gmx.de