Wallstadt in Feierlaune -  
  Kerwe ins Ortszentrum zurück gekehrt  
 
 
 
  Auf die Plätze, hieß es beim 2. Kerwelauf, immerhin gab es in diesem Jahr wieder 64 Starter.
Foto Jakobi
 
 
         
 
 

Mit viel Engagement und Herzblut fand die Kerwe 2011 wieder im Wallstadter Ortszentrum, auf dem neu gestalteten Rathausplatz statt. Dank der zuständigen Dezernate vom Ersten Bürgermeister Christian Specht und Bürgermeister Lothar Quast konnte ein Zelt mit Holzboden gestellt werden, dass auch nicht mehr im Boden verankert werden muss. Durch die Umgestaltung des Platzes konnten alte Zeltvarianten nicht mehr gestellt werden. Ein wenig kleiner war das Zelt, und auch die Stände mussten ein wenig schrumpfen, doch im großen und ganzen konnte man mit dem Ergebniss eigentlich zufrieden sein.


Bei der Eröffnung am Kerwe-Samstag begrüßte IWV-Chef Bernd Rothacker nicht nur alle Mitgliedsvereine der IWV, zu den Gästen am Kerwe-Wochenende gehörten neben den Bundestagsabgeordneten Dr. Birgit Reinemund und Stefan Rebmann, vom Landtag war Wolfgang Raufelder gekommen. Die Stadträte Birgit Sandner-Schmitt und Peter Pfanz-Sponagel gehörten ebenso wie der Wallstadter Bezirksbeirat und die Sprecher dieses Gremiums, Dr. Claudia Schöning Kalender (SPD) und Rüdiger Löb (CDU) zu den Gästen.

Begrüßen konnte Rothacker zudem auch noch die Backsteinträger Sebastian Filser und Heinrich Müller, als Vertreter des Großmarktes Thomas Sprengel, auch Vogelstangs Bürgervereinsvorsitzender Gunter U. Heinrich und die ehemalige Rathauschefin Gudrun Droick und der neue Rathauschef Frank Kassner freuten sich über die gute Stimmung im Zelt. Frank Kassner durfte dann auch gleich eine wichtige Rolle übernehmen, den übernahm er es nicht nur, die Grüße der Stadt Mannheim auszurichten, er durfte auch den Faßbieranstich übernehmen. Mit wenigen geübten Schlägen war im das dann auch gelungen.

Zu diesem wichtigen Programmpunkt hatte Rothacker nicht nur die Vereinsvorstände der Mitgliedsvereine auf die Bühne geholt, vielmehr bedankte er sich bei seiner 2. Vorsitzenden Traudel Ringer für die große Unterstützung bei der Organisation dieser Veranstaltung und bei allen ehrenamtlichen Helfern für ihren Einsatz.
Musikalisches gab es am ersten Abend Musik von der Show und Rockband „On the Move“. An den nächsten beiden Abenden war dann Musik von „Uwe Jansen & Band“ und „PE +Friends“ zu hören. Bestens in Szene gesetzt von Stefan Commercon am Mischpult . Sonntags morgens um 11 Uhr konnte auch der 2. Wallstadter Kerwelauf gestartet werden. Gekommen waren 64 Teilnehmer, nicht auf alle wartete die 10 km lange Strecke um den Vogelstangsee, die Nordic-Walker machten sich auf eine 6 km lange Strecke, und die Jüngsten (bis 12 Jahre) hatten immerhin 3,2 km vor sich. DJK Vorsitzende Susanne Brauch bedankte sich beim Mitveranstalter, der SpVgg 1010 Wallstadt und bei Hans-Peter Hirsch und Bernd Konetschny, die sich am Start um die Teilnehmer kümmerten. Bei der Siegerehrung um 13 Uhr konnten dann auch alle Teilnehmer ihr „Finisher“Shirt entgegennehmen. Den ersten Platz in der jeweiligen Gruppe belegten Paul-Luca Rachowiak (Jungen 3,2 km), Emilia Meinecke (Mädchen 3,2 km), Jolanta Schaller (Nordic Walking), Simon Hanle (U40 m), Jessica-Dianca Wessolly (U40 w), Roland Sawinski (Ü40 m) und Sabine Kiesel (Ü40 w).

Auch wenn das Wetter nicht unbedingt der Knaller war, im großen und ganzen hat es gehalten und so ging dann auch das Wellfleischessen am Montag gut über die Bühne.

obi