Großer Ordensreigen in der Feudenheimer Kulturhalle  
  KG Lallehaag kürt Doris Kirsch zur neuen Senatorin  
 
 
 
  Ein Augenschmauß der Aufmarsch der Aktiven der KG Lallehaag
Foto Jakobi
 
 
         
 
 

Ordensübergaben, Ehrungen, Beförderungen und ein kleines Programm gehören zum Ordensfest der KG Lallehaag einfach dazu. Tradition ist auch die musikalische Eröffnung durch den 1. Feudenheimer Musikzug und der Einmarsch von Garde und Elferrat. Ein prächtiges Bild ist es immer, wenn alle Uniformierten auf der Bühne stehen, ganz besonders reizend sind da die Kleinsten, die „Wichtel“.
Begrüßen konnte Präsident Werner Barth viele Abordnungen befreundeter Fasnachtsvereinen, darunter als Vertreter der Vereinigung badisch-pfälzischer Karnevalsvereine, Dietmar Beck, Dieter Baier und Reinhard Buske als Vertreter der KKM. Seinen ersten Lallehaag Orden nahm Bezirksbürgerdienstleiter Frank Kassner entgegen. „Ich fühle mich hier schon wie zu Hause“, denn seit seiner Amtsübernähme war er schon zu einigen Veranstaltungen eingeladen und konnte so gut ins Feudenheimer Vereinsleben rein schnuppern.
Nicht den ersten Lallehaag Orden bekam dagegen Landtagsabgeordnete Helen Heberer aus den Händen von Präsident Werner Barth. Ob im Publikum oder auf der Bühne die Feudenheimer Vereine waren bestens vertreten. So konnte man Karlheinz Steiner vom Feudenheimer Bürgerverein begrüßen und die BdS Vorsitzende Doris Kirsch. Deren großes Engagement für Feudenheim ehrte man an diesem Abend ganz besonders, man ernannte sie zur Senatorin der Feudenheimer Fasnachter.
Zu den Gästen zählten aber auch Senatoren, Ehrensenatoren, Ehrenmitglieder und Hungerleiderordensträger. Ein besonderer Gruß ging an die noch amtierende Stadt-Prinzessin Claudia III.
Das Programm sollte wieder Lust auf mehr machen. Anreize dazu gab es viele. Vom Mariechentanz der beiden Tanzmariechen Janina Stella Jackstadt und Kimberly Köhnlein, der Wichtelgarde als „Familie Feuerstein“, der Offiziersgarde mit ihrem Marsch, der Jugend-und Juniorengarde mit ihrem Schautanz „High School Musical“ und der Offiziersgarde mit ihrem Schautanz „Berühmte Persönlichkeiten“
Jedes Mal ein richtiger Knaller ist das Männerballet der Suleiman, die sich großer Filmhits angenommen hatten. Bütten dürfen nicht fehlen, da hat man auch aus den eigenen Reihen einiges zu bieten. So gehört „Protokoller“ Klaus-Peter Becker zu den wenigen die sich in der Mannheimer Fasnacht an politische Themen wagt, ob nun in der ganzen Welt oder in Feudenheim, er nimmt da kein Blatt vor den Mund.
Ein Talent das gepflegt werden will und mit guten Bütten versorgt werden sollte ist Jana Schüppel von Ihr werden wir bestimmt noch einiges hören. Und dann gibt es noch das Showteam, ihre Playbackshow ist immer das Highlight des Abends und auch darf man sich besonders auf die Prunksitzung freuen.

obi