Frauen rocken die Feudenheimer Kulturhalle  
   
 
 
 
  Beim Men-Strip zogen die Jungs so Einiges aus
Foto Jakobi
 
 
         
 
 

Es ist schon längst kein Geheimtipp mehr, die besten Lady`s Dinner Shows gibt es beim KG Lallehaag in Feudenheim. Da ist die Stimmung super, sind die Bütten klasse und Jungs einfach einzigartig. Und weil der Andrang ungebrochen ist, feiern die Damen jetzt schon seit 1994 an zwei Tagen und rocken die Feudenheimer Kulturhalle komplett. Die Party-Stimmung gefiel auch Mannheims Stadtprinzessin Eva-Maria I., gerne wäre sie länger geblieben.

Auch in diesem Jahr ging die Post so richtig ab. Sängerin Yvie, die sonst Stimmung bei Aprés Ski Partys, bei Auftritten auf Mallorca oder am Goldstrand anheizt, war total begeistert, wie spontan die „Ladys“ gleich mitmachten. Da saß keine mehr auf ihrem Platz, da wurde gleich von Anfang an mitgesungen und mitgetanzt. Und die Stimmung sollte so gut bleiben, denn mit Monika Müller ging es ab zur Fashion Week, dorthin wo sich die Topmodels treffen, denn für sie gilt „Dick ist schick und Schönheit braucht Platz“. Als Muse von „Klamotten-Karl“ macht sie Karriere bis sie aufwacht, denn alles war nur ein Traum.

Kein Traum sondern Wirklichkeit, das sind sie, die einzigartigen „Suleiman“, das Männerballett der KG Lallehaag. Zum Motto „Urlaub“ hatte man nicht nur die richtige Musik, auch die dazugehörige Choreographie stimmte. Und so nahm man das weibliche Publikum auch gleich mit nach Moskau, oder ab in den Süden nach Hawaii oder nordwestlich nach Irland. Von ihrem Alltag als Garderoben-Frau wusste Martina Hölzle-Endres zu berichten. So manches Kleidungsstück war bei ihr liegen geblieben. Ganz ohne Casting-Show kam auch das Show-Team wieder aus. Direkt von Hollywood waren große Stars auf die Feudenheimer Bühne gekommen, angekündigt von Heiner Ehhalt präsentierte man wieder eine tolle Play-back-Show, mit witzigen Auftritten und heißen Kostümen.

Akrobatisch dagegen war der Tanz von Laura Friedrich und Niklas Karp. Und dann wurde es so langsam Zeit, denn „It`s Showtime“ verkündete die Gastgeberin des Abends, Jana Schüppel den Damen. Von der Partystrip-Agentur sorgten Quincy aus NRW, Mr. Gee aus Koblenz, Ricardo (Brasil) aus Wiesbaden und Jay aus Frankfurt für heiße Stimmung im Saal. Im zweiten Teil war dann der Schautanz der Offiziersgarde richtig klasse, sie nahmen mit auf eine kullinarische Reise, oder kurz gesagt, es ging von der Disco ab auf die Piste. Vom Prinzregentheater waren Günter Krieger als Werkstattleiter und Andreas Burger als Hausmann mit einer Verwechslungsgeschichte gekommen. Vor dem zweiten Auftritt des Showteams sorgte Bauchredner Andreas Knecht mit seinem kleinen Freund Gregor für super Stimmung. Zum Abschluss gab es dann noch einmal eine heiße Bühnenshow, also „Men-Strip“.

Am Ende des Bühnenprogramms konnte sich die Gastgeberin noch einmal bei allen Mitwirkenden und Helfern für einen gelungenen Abend bedanken, und dann ging es noch heiß her bei der After-Show-Party.

obi