Chiara-Fabienne Gehrig holte sich den „Leselöwen“  
  Knappe Entscheidung beim Lesewettbewerb der dritten Klassen  
 
 
 
   
  Nur strahlende Gesichter gab es bei der Siegerehrung-Am Tisch vl. Maxi Müller, Chiara-Fabienne Gehrig und Luise Müller
Foto Jakobi
 
 
         
 
 

Noch nie war der Lesewettbewerb so spannend und noch nie hatte die Jury so lange gebraucht, um die Platzierungen bekannt zu geben. Spannend wie bei der Entscheidung ging es auch in der Geschichte zu, die von den Kindern vorgelesen wurden.

Mit dabei waren von der Klasse 3 a Chiara-Fabienne Gehrig, Maxi Müller, Linda Benz, von der 3 b nahmen Neele Reitermann, Piya Tütün, Sina Popic teil, die 3 c wurde von Keanu Hennerbiehler, Charlotte Langendörfer und Luise Simon vertreten.

Mit etwas Herzklopfen saßen die Jungs und Mädchen dann in der Aula der Wallstadtschule, um eine Geschichte aus dem Buch 'Das Zauberschwert - Kampf gegen die Raubritter' von Collin McMahon. In der spannenden Geschichte geht es um Lea und Jannik. Die beiden sind von der geheimnisvollen Lichtung im Wald hinter dem Haus in einen wilden stürmischen Fluss geraten. Das kann nur mit dem Zauberschwert Falibur zusammenhängen. Wenn im magischen Reich Falrasia Hilfe benötigt wird, dann ruft das Schwert Jannik zur Hilfe. Lea hat Angst und schreit um Hilfe, aber Jannik kommt nur mit Mühe zu ihr hin. Dann entdecken sie ein wikingerähnliches Boot. Der Kapitän ist ihnen bekannt. Es ist der alte Magier Aldebran, den die Kinder bereits von vergangenen Reisen ins Reich Falrasia kennen.

Doch mehr sei hier nicht verraten, denn das Buch gibt es in der katholischen Bücherei zum Ausleihen. Für Colette Mrongowius , Vorsitzende des Förderkreises der Wallstadtschule e.V. und für Dietlinde Leins von der Katholischen Öffentlichen Bücherei (KÖB) war es natürlich auch eine besondere Sache, die Platzierungen bekannt zu geben. Eigentlich gäbe es sowieso nur Gewinner, denn die sechs 4. Plätze durften sich über ein Buch freuen. Mit viel Beifall und einem Tusch wurde der 3. Platz von Luise Simon gefeiert. Mit einem etwas lauteren Tusch gratulierte man dann Maxi Müller zu seinem 2. Platz und dann beim 1. Platz wurde der Tusch dann richtig laut, und Chiara-Fabienne Gehrig bekam dann auch gleich den Leselöwen überreicht.

Die drei Erstplatzierten durften sich über eine Urkunde und über einen Buchgutschein freien, den sie im Feudenheimer Buchladen einlösen können. Begonnen und geendet hatte der Lesewettbewerb mit musikalischen Grüßen der Musikklasse.

obi