Mannem ahoi  
  11. närrisches Ordensfest der roten Socken  
 
 
 
  Super Stimmung auch beim 11. Ordensfest der „roten Socken“
Foto Jakobi
 
 
         
 
 

Gemeinsam mit der SPD Fraktion feierten die Vertreter der Mannheimer Vereine ein närrisches Jubiläum. Was in der Kampagne 2001 mit einem kleinen Empfang für die Mannheimer Stadtprinzessin Silke I. von der Fröhlich Pfalz in den Räumen der SPD Fraktion im Rathaus begann, hat sich zum festen Termin für alle Mannheimer Fastnachter im Stadthaus entwickelt. Gemeinsam hatten damals Andrea Safferling und Elvira Jakobi die Idee, das soziale Engagement der Stadtprinzessin zu unterstützen. „Und in diesem Jahr schließt sich der Kreis, denn die Stadtprinzessin 2012, zum 11. Ordensfest , stellt wieder die Fröhlich Pfalz“. Stefan Höß, Vorsitzender des CCW Waldhof führte in diesem Jahr durch das kleine Programm.

Viele Vereine hatten sich auch in diesem Jahr wieder mit ihren Abordnungen angemeldet. Unter den Gästen nicht nur die Vertreter der KKM, angeführt von Präsident Georg Wolf und Vize Thomas Dörner, wurden ebenso begrüßt wie die Prinzessinnen und Prinzenpaare der Fasnachtsvereine.Tanzmariechen Samantha Höß hätte gerne ihre Künste gezeigt, mußte aber krankheitsbedingt absagen. Dafür sah man einen Gardemarsch der CCW Jugendgarde. Musikalisch umrahmt wurde das Ordensfest von Bernd Hofstätter. Gleich zu Beginn hatte der „Rote Socken“ Fraktionsvorsitzende Ralf Eisenhauer in gereimten Sätzen die närrischen Gäste begrüßt, dafür gab es viel Beifall und natürlich auch drei kräftige „Mannheim Ahoi“. Freuen konnte man sich über den Besuch des Mannheimer Stadtprinzenpaars, Eva-Maria I. und Marco I. waren gerne gekommen, verkündeten ihr Motto und ließen ein Sparschwein beim Stadtrat rumgehen.

Gelacht werden konnte beim Auftritt von Georg Wolf und Erika Schmaltz, sie zeigten eine musikalische Eheschließung. Ansonsten gibt es wieder eine neue Auflage der Rote-Socken-Orden. Die Karlstern Hexen hatten noch ein besonderes Geschenk für Ralf Eisenhauer mitgebracht, ein manuelle Rechenmaschine, die immer funktioniert.

Neben den Stadträten Gaby Katzmarek, Marianne Bade, Joachim Hörner, Uli Schäfer und Reinhold Götz, waren auch die Landtagsabgeordneten Helen Heberer, Dr. Stefan Fulst-Blei, Fraktiongeschäftsführer Helmut Lupke und SPD Kreisvorsitzender Wolfgang Katzmarek. Sie und die Mannheimer Fasnachtsvereine bedankten sich bei Stadträtin Andrea Safferling für das gelungene Ordensfest.

obi