Feudenheimer Feuerwehr steht Kopf  
   
 
 
 
  Die Freiwillige Feuerwehr Feudenheim
Foto zg
 
 
         
 
 

Die Freiwillige Feuerwehr Mannheim, Abteilung Feudenheim lebt den „Schulterschluss für Ihre Sicherheit“. Dies hat man auch am letzten Übungsabend gesehen. Hier waren nicht nur die Wehrmänner anwesend, der Verantwortliche für diese Fortbildung – Thorsten Becker – hatte die Auszubildenden des Johanniter Rettungsdienstes zu einer seltenen Übungsmöglichkeit eingeladen. Im Hof stand ein blauer Passat der über die Längsachse gedreht werden kann. Bevor es aber an die Praxis ging, stellte Jürgen Krämer (Fahrsicherheitstrainer der Verkehrswacht) in einem Vortrag dar, wie man richtig sitzt, welche Positionen für Sitz, Gurt und Nackenstütze richtig sind und wie man sich nach PKW-Überschlag verhält.

An einem von der BASF zur Verfügung gestellten PKW-Rettungssimulator konnten sich alle Anwesenden selbst davon überzeugen, wie schwer es ist, sich aus der Kopflage aus einem verunfallten PKW zu befreien. Nach den Selbstrettungsversuchen wurde auch geübt, wie man einen Verletzten aus dem Fahrzeug retten kann. Begeistert zeigten sich die Männer um Kommandant Andreas Spatz. Alle waren von der seltenen Möglichkeit solch ein Szenario unter fachkundiger Anleitung zu erlernen überzeugt. Der Simulator drehte Runde um Runde, jeder durfte als Betroffener und Retter fungieren.

„Hier werden Ängste und Unsicherheiten abgebaut“ hörte man aus den Reihen der Teilnehmer. Immer wieder wurden die Auszubildenden des Rettungsdienstes zu medizinischen Belangen einbezogen „für uns war es toll, eine super Veranstaltung“ fassten die angehenden Rettungsassistenten zusammen.

Die Nachbesprechung und der kameradschaftliche Austausch fand dann direkt im Anschluss bei einem gemeinsamen Grillen statt. Kommandant Spatz und sein Stellvertreter Michael Epp bedankten sich bei dem Referenten für sein Engagement und sicherte den Johannitern feuerwehrseitig eine enge weitere Zusammenarbeit bei Übungen zu. Ein schöner Abend, der allen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben wird, ganz im Zeichen des „Schulterschluss für Ihre Sicherheit“.

Anmerkungen:
Die Feuerwehr Feudenheim trifft sich jeden Dienstag um 19:30 Uhr im Gerätehaus in der Theodor-Storm-Straße 124. Wer Interesse an der Mitarbeit hat, ist herzlich eingeladen, sich an diesen Terminen unverbindlich zu informieren.

Text von Thorsten Becker