Im Jubiläumsjahr ein fasnachtliches Feuerwerk entfacht –  
  Gowe zündeten bei ihrer Prunksitzung viele Raketen  
 
 
 
  Tanzmariechen Nadine Walter, überzeugte mit ihrem mitreißenden Solotanz
Foto Jakobi
 
 
         
 
 

Seit 55 Jahren sind die Wallstadter Gowe eine feste Größe in Sachen Fasnacht. Besonders im Jubiläumsjahr wollte man bei der Prunksitzung mit einem besonderen fasnachtlichen Programm punkten. Und stimmungsvoll ging es auch gleich los, denn die Brassband Wallstadt hatte lateinamerikanische Rhythmen mitgebracht und auch Volker Himmelhahn zeigte sich auf seinen Bongos von einer besonderen Zeit. Und bei der Zugabe gab es dann auch den einen oder anderen Fasnachtsklassiker.
Dass die Stimmung im Saal richtig gut war, spürte auch Sitzungspräsident Bernhard Kohl, schwungvoll führte er durch den Abend, begrüßte zwischendurch immer wieder Gäste und sorgte auch immer wieder für den einen oder anderen Gag. In den stimmungsvoll geschmückten Saal sind auch ehemalige fasnachtliche Regenten, wie Stephanie Wünschmann, Petra Kagel, Thomas Dörner und Christian Ziegler, der künftige Bloomaulordensträger, gekommen. Begrüßt wurden aber auch Dr. Birgit Reindemund (MdB), IWV Vorsitzender Bernd Rothacker, Liederkranz Vorstand Peter Kurzidem, vom TSV Vogelstang war eine Abordnung der Damen-Mannschaft da und die Senatoren Patrizia Munterde und Karlheinz Ofer.

Viele Raketen wurden gezündet, denn schon der Auftakt mit Wolfgang Meister konnte sich sehen lassen. Dazu gesellte sich das unglaubliche Frl. Baumann alias Dr. Markus Weber, der als Ehrenjungfrau für Aufsehen sorgte. Nicht fehlen darf bei den Gowe auch Musikprofessor Werner Beidinger, er schafft es stets, menschliche und politische Schwächen in humorvollen, eingängigen und hochaktuellen Liedern aufzugreifen, in deren Refrains das Publikum stets gerne mit einstimmt. Ein Gerngesehener Gast ist auch Günter Dudenhöfer, der Mann mit der Gitarre, in dieser Kampagne als Globetrotter unterwegs. Als Stimmungsgranaten bewähren sich nicht nur die „Gowe-Singers“ mit ihren Mannemer-Liedern unter der musikalischen Leitung und Begleitung von Rolf Bleicher. Als Stimmungsmacher bewährt sich einmal mehr der Sandhofener 'Stichler'-Ehrenpräsident Horst Karcher, der schnell Bewegung in den Saal bringt und ohne Zugabe nicht gehen darf.

Nicht ganz den Geschmack des Publikums haben indes Weltenbummler Ralf Wolk und der vom Stuttgarter Karneval bekannte Theo Pfeffinger getroffen.

Dafür waren die Garden wieder einmal ein besonderer Knaller, der hinreißende Tanz der Kleinsten der Mini-Garde ist einfach süß. Sie stürmen als Goldbärchen die Bühne und wusseln vorm Elferratstisch herum, dafür gibt es besonders viel Beifall. Viel Beifall gab es dann auch für die Märsche der Jugend-, der Junioren, - und der Offiziersgarde. Musikalisch, Tänzerisch sind die Jungs und Mädels einfach Klasse und das es ihnen Spaß macht, das sieht man ihren Gesicherten. Ein richtiger Wirbelwind ist auch Tanzmariechen Nadine Walter, sie hat sich prächtig weiter entwickelt und zeigt akrobatische Sprünge in ihrem Solotanz. Mit Petticoat im Pünktchen-Look lässt das Männerballet, unterstütz vom Damenkomitee, als Jubilette die wilden 50iger Jahre und den Rock`n Roll wieder aufleben. Der Besuch der Gowe-Prunksitzung hat sich wieder einmal gelohnt, denn die Stimmung war klasse, das Programm richtig gut und es hat auf alle Fälle Lust auf mehr gemacht. Und gab es dann beim großen Finale auf der Bühne mit allen Aktiven auch noch den Dank des Präsidenten Bernhard Kohl an alle Büttenredner, Musiker, Garden und den Helfern hinter und vor der Bühne „Denn ohne Euch geht nichts“.

Obi