Mannheimer Fasnacht zeigt sich von ihrer besten Seite  
  KKM präsentiert buntes Programm im Rosengarten  
 
 
 
  Einzug mit dem 1. Feudenheimer Spielmannszug...
Foto Jakobi
 
 
         
 
 

Volles Haus, super Stimmung der Mannheimer Musensaal war wieder einmal fest in fasnachtlicher Hand. Der Einzug der Fasnachtsvereine war in diesem Jahr etwas straffer organisiert. Für Jana I. Prinzessin der Stadt Mannheim und Jubiläumsprinzessin der KG Lallehaag, war es bestimmt etwas Besonderes. Musikalisch angeführt vom 1. Feudenheimer Spielmannszug, dann die Garde, der Elferrat und wurde sie auf die Bühne eskortiert. Dort begrüßte KKM Präsident Georg Wolf Mannheims Regentin. Nachdem Sie ihr Motto verkündet hatte, wurde sie zu ihrem Platz am Tisch der Elferräte und Präsidenten geleitet.

Ein tolles Bild, der Blick ins Publikum, beeindruckend war dies schon für alle anderen Abordnung mit ihren Garden und Lieblichkeiten. Auch für den Moderatoren der „Fasnachtsshow“ Richard 'Richi' Albrecht, Präsident der Grokageli, ging es dann gleich richtig los. Er konnte ein buntes Programm mit Bütten vom Protokoller Franz Barth, Mathias Baier, Hans Schmidt und Horst Lederer, Tänzen der CCW Garde, Feuerio Garde, Gowe Mariechen Nadine Walter, NNG-Mariechen Kimberly Köhnlein, der gemischten Stichler-Garde und einem gemeinsamen Schautanz von Grokageli und Ladeberger Ratze präsentieren.

Musikalisch wurde es mit dem Vize-Präsident der Spargelstecher, Alexander Boppel, er versteht es ebenso wie die drei Prinzen des Feuerios, Stefan Hoock, Stefan Rinklef und Roberto Troncone, das Publikum zum mitmachen zu animieren. Den musikalischen Schlusspunkt setzten die Guggemusiker der „Hellesema Grumbe“. Unter den Gästen konnte man nicht nur ehemalige Regenten der Mannheimer Fasnacht sehen, auch Mannheims OB Dr. Peter Kurz war vorbeigekommen um sich das fasnachtliche Bühnenprogramm anzusehen.

Obi